Osterfest

voller Freude kommen wir Dir entgegen
voller Freude kommen wir Dir entgegen

Ostersonntag 24.4.2011 Matthäus 28,1-10

Erschrocken und doch voller Freude liefen sie vom Grab weg...

Im Grab gibt es nichts mehr zu sehen, warum also hier bleiben, mit dieser Hoffnung im Herzen, das wir dem Leben begegnen. Mit Dir bekommt das Grab eine neue Bedeutung. Es ist der Ort an dem neues Leben entsteht, es ist nicht Ende, sondern Anfang. Vieles muß ich zu Grabe tragen, einen Stein davorschieben, bis Du kommst und es befreist.

Dir verdanken wir unser Leben, Du gibst uns große Würde durch Deinen Tod und Auferstehen, den Stein rollst Du selber vor Gräbern weg und gibst uns den Weg frei voller Freude, das nichts Ende, sondern alles Anfang ist.

 

Ich weiß, dass mein Erlöser lebt
ich weiß, dass er hoch oben steht
hoch über all dem Staub der Welt
ich weiß, dass mein Erlöser lebt

 

Komm, komm, du Sohn des Höchsten
komm herab zerreiß die Finsternis
Komm, komm, du Herr des Himmels
komm mein treuer Freund verlass mich nicht

 

Heilig, dein Haus ist heilig
und aus Staub und Schmerz erhebst du mich
Ewig, der Weg ist ewig
ich weiß ich werde leben weil du bist

Lothar Kosse

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=Iqw5l_2Izn8&feature=related

Das nicht liebende Herz aber stellt die Selbstgerechtigkeit über die Gerechtigkeit, die Selbstzufriedenheit über den Frieden; es stellt das eigene Recht über die Versöhnung.

Martin Schleske

Ich bin es, der euch trägt und schleppt und rettet! Jesaja 46,4

Das Regenwasser verläuft sich nicht so schnell, wie mein Volk meiner vergisst.
Jeremia 18,14-15

Sie verwandelten die Herrlichkeit ihres Gottes in das Bild eines Ochsen, der Gras frisst.

Psalm 106,20