Matthäus 14,1-20

durch Armut reich werden
durch Armut reich werden

Freitag 11.02.2011

..wir haben nur 5 Brote und 2 Fische! Matth.14.17

Hier hast Du sie, meine 5 Brote und 2 Fische, oder sind es überhaupt so viele? Manchmal habe ich sogar nichts, stehe Brotlos da und weiß nicht weiter, so wie gestern als ich hörte was um Daniels Diplomabschlußprüfung geschehen ist. Schmerz breitet sich aus, über meine "Armut", so wie Mose fühle ich, hab nichts, bin nichts, such Dir einen anderen! Die anderen sollen sich ihr Brot woanders holen-ich hab nichts! Doch was Du aus diesem wenigen machst ist großartig, es reicht für alle, wenn ich ehrlich bin und Dir alles bringe, wo ich mich sorge um mein Leben und das Leben anderer.

Und ich komme gerne zu Dir, mein Gott, weil Du mich deswegen nicht im Regen stehen läßt, es mir nicht peinlich sein muß, wenig zu haben, da bist so anders als wir Menschen untereinander. Dir vertraue ich und glaube, das es wahr wird..alle bekamen genug zu essen..!

Das nicht liebende Herz aber stellt die Selbstgerechtigkeit über die Gerechtigkeit, die Selbstzufriedenheit über den Frieden; es stellt das eigene Recht über die Versöhnung.

Martin Schleske

Ich bin es, der euch trägt und schleppt und rettet! Jesaja 46,4

Das Regenwasser verläuft sich nicht so schnell, wie mein Volk meiner vergisst.
Jeremia 18,14-15

Sie verwandelten die Herrlichkeit ihres Gottes in das Bild eines Ochsen, der Gras frisst.

Psalm 106,20